Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Malerei

 

 

Gerne greife ich traditionsbewusst auf Naturfarben zurück, die in ihrer Pigmentierung viel intensiver als Industriefarben sind. Diese lernte ich auf einer Reise zu den Ockersteinbrüchen bei Roussillon in Südfrankreich kennen . Die Leuchtkraft dieser Pigmente faszinierte mich so, dass ich seither selber die Farben anrühre.

 

Um die Oberfläche noch lebendiger gestalten zu können, experimentiere ich mit Modelliermasse, wie Gips. Dadurch erhalten die farbigen Flächen noch zusätzlich Hell-Dunkel-Kontraste, Licht- und Schattenwirkung. So schieben sich je nach dem Blickwinkel des Betrachters bestimmte Kontraste nach vorn oder treten ganz zurück.

 

Ebenso erreiche ich durch mehrere aufeinander folgende Farbauftragungen eine extreme Farbdichte. Durch nachfolgendes Abkratzen einzelner Farbschichten, erzeuge ich noch mehr Tiefe, um die kompositorische Spannung im Bild zu steigern.

Mitgliederausstellung "Alte Meister neu"

 

4. Februar, 19.00 Uhr - 28. Februar, 18.00 Uhr